European Graduate School EGS

Arts, Health and Society Division

Expressive Arts Blog

Das Dritte in Kunst und Therapie

by admin on Januar 9, 2012

 

 

 

 

 

Abstract

In der Erforschung der wirksamen Momente der therapeutischen Beziehung ist in den letzten Jahren die Intersubjektivität mehr und mehr in den Blick geraten und damit das so genannte Dritte als unmittelbares Ereignis in der Beziehung zwischen Therapeut und Patient. Dieses Dritte ist in mancher Hinsicht vergleichbar mit dem ästhetischen Dritten in der Kunsttherapie.

Um etwas über dieses ästhetische Dritte sagen zu können, ist es sinnvoll, es aus der Perspektive der philosophischen Ästhetik und jüngerer Forschungsansätze in der Psychotherapie in den Blick zu nehmen. Eine phänomenologische Forschung in den künstlerischen Therapien hat hier einen theoretischen Bezugsrahmen und einen möglichen Anknüpfungspunkt.

Link zum Buch

 

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Captcha *

Previous post:

Next post: